Hilfsmittel zum richtigen Trocknen


Damit sich flache Gegenstände beim trockenen nicht verziehen, hilft es sie zu beschweren. Fliesen z.b. trocknet man idealerweise zwischen zwei Gipsplatten. 
Bei einigen Dingen geht das aber nicht. Was nun?
Ganz einfach: 
Man nehme sich alte, aussortierte Kleidung wie z.b. Shirts und fülle etwas schweres hinein. Einige nehmen Sand, dieser hat aber den Nachteil das er keine Feuchtigkeit aufnehmen kann und außerdem sind zur Zeit die Baumärkte geschlossen. Reis habe ich nicht genommen, weil ich keine Lebensmittel verschwenden möchte.
Ich griff zu Katzeneinstreu aus Bentonit. Sehr saugfähig, schwer und hält ewig.
Den Saum der Shirts habe ich als Verschlussbändchen genommen.
Nehmt am besten zwei Lagen Stoff damit der Bentonitstaub nicht durchrieselt und macht sie nicht zu fest, damit sie sich schön der Form anpassen. 
Wer langsam trocknet legt einfach vorher ein Plastik dazwischen, wie auf dem Bild oben von der Knobireibe.
Wie ihr eine Knobireibe machen könnt, zeige ich euch in diesem Video :
https://youtu.be/3zb0nI2rvX0 

Viel Spaß beim ausprobieren 😊